was ist taekwondo

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist die Kunst der unbewaffneten Selbstverdeidigung, die sich über fast 20 Jahrhunderte hinweg in Korea selbstständig entwickelt hat.

 Taekwondo ist eine Einheit, die sich aus Beherrschung der Formen (Poomsae), des Kampfes (Jayu Kyorugi) und des Brechens (Kyokpa) zusammensetzt.

Taekwondo lässt sich als Kampfkunst interpretieren. Mit variationsreichen Techniken mit allen Teilen der Hände, Arme, Beine und Füße erlernt man diese Kunst. In erster Linie dient dies zur Entfaltung der Persönlichkeit.

Taekwondo heißt übersetzt:  Weg des Fußes und der Hand

Tae --> kennzeichnet die Fuß-, Bein -und Sprungtechniken im Taekwondo

Kwon --> steht für die Arm- & Handtechniken

Do --> der geistige Weg des Taekwondo